Freitag, 9. September 2011

Die Hürden des Alltags

Einen wunderschönen guten Tag :o)

Hier wird es leider allmählich still, denn die Wohnung wird nun ausgeräumt und meine Stoffe sind alle schon verstaut :o((((
Danke für das Angebot "Roll-Näh-Stuhl". Aber ich hab ja nichts mehr da zum Vernähen (es sei denn, ich wusel mir dir Sachen bei besonders heftigem Nähwunsch wieder aus den Kisten raus)

2 blöde Dinge sind in den letzten 3 Tagen passiert:

Nummer 1:

Mein lieber Herr Sohnemann hat versucht, eine Haselnuss mit den Fingern aufzumachen. Das Ende vom Lied: Eine halbgeöffnete Nuss und ein großes Stück Schale unter dem Fingernagel des Herrn Sohnemannes :o( Also waren wir in der Chirurgie, um das Ding da wieder rausholen zu lassen. (Ich glaube, Mama hat dabei mehr gelitten, als der kleine Mann).

Nummer 2:
Heute wurde und wird noch unsere neue Küche geliefert - darauf fiebere ich schon seit Wochen hin.
Die Herren Handwerker waren kaum 5 Minuten da. Da haben sie schon unsere Wohnzimmertür komplett ruiniert :o((( Mit einem schweren Kasten sind sie davorgerannt - jetzt ist die Zarge gerissen.
Die Folgen: Fußboden und Leiste an dieser Stelle entfernen, Zargen der kompletten Tür aus dem Putz lösen, neue Zargen besorgen, Zargen einbauen, Fußboden und Leisten wieder neu verlegen :o(((
Muss ich noch sagen, wie ich mich aufregen könnte? ;o)

Und da ich nun erstmal nicht mehr groß zum handwerkeln komme, kann ich auch nur noch Kleinigkeiten zeigen.


Diese Häkeleien gehen an Zwitschi. Ich hoffe, sie gefallen ihr. :o)

Ganz liebe Grüße und einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Oh je oh je oh je, ich wünsche dir gute Nerven! Und deinem kleinen Mann gute Besserung!!!

    Wo hättest du denn deine Wolle jetzt gerne hin? An die alte oder lieber schon an die neue Adresse? Oder soll ich noch warten mit dem Verschicken? (wird leider erst am Montag was :( )

    Gibt es für diese süßen Häkeleien eine Anleitung??

    Danke und ganz liebe Grüße für euch!
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. ach gott, der arme. kann gut nachvollziehen wie du dich gefühlt hast. ich wünsch ihm gute besserung.

    tja, handwerker, auch so ein kapitel für sich.
    halt die ohren steif und alles gute

    AntwortenLöschen
  3. ui , das ist nicht schön. aber gut das der kurze so tapfer ist. der packt das ja mit links. sag ihm, er soll das nächstes mal mit nem hammer machen, oder drauf latschen. aber auf keinen fall mit den zähnen!!!!!!

    AntwortenLöschen

Ganz herzlichen Dank dafür, dass du dir Zeit nimmst, um mir hier eine Nachricht zu hinterlassen!
Ich freue mich sehr darüber und schicke liebe Grüße
aennie