Mittwoch, 7. November 2012

Strickwahn statt Näh-Burnout - Versuch einer Anleitung

Hallo :)

In leider immer größeren Abständen als bisher gewohnt, erscheinen hier neue Beiträge von mir.
Dies liegt daran, dass ich im Moment körperlich nicht fit bin und ich mich abends meistens nur noch müde auf die Couch verkrümle.
Deshalb komme ich auch kaum zum virtuellen Blogrundgang – was nun erstmal wieder nachgeholt werden muss!!! Man verpasst ja gleich so einiges...

Es fehlt jeglicher Antrieb, um ein paar Schritte rüber zur Nähmaschine zu laufen :/
Ich hoffe, das ändert sich ganz bald wieder, denn Ideen und Wünsche habe ich zur Genüge auf der Liste stehen.


Aber auf der Couch geht natürlich noch was (OHNE GEHT JA GAR NICHT).
Ihr müsst jetzt nur aushalten, dass es schon wieder dieser Fuchs ist  :D





Nach Anleitung stricken oder häkeln mag ich gar nicht, deshalb ist der Pulli  mal wieder "irgendwie" entstanden und da ich auch das Zusammennähen der Strickteile hasse, ist er in einem Stück - von unten nach oben - gestrickt, immer schön in Runden. ;)
 


Ich hab versucht, euch dafür mal eine Anleitung zu schreiben.
Diese bezieht sich auf die dicke Wolle Mille II von Lana Grossa.
Ich traue mich aber nicht, Maschenzahlen dazuzuschreiben, weil ich eine extreme Feststrickerin bin und ich befürchte, dass ihr dann viel zu viele Maschen auf der Nadel hättet ;))) Aber wenn gewünscht, kann ich die Anzahlen als Anhaltspunkt noch ergänzen ;) 


Anleitung für einen Strickpulli von UNTEN NACH OBEN:
  1. Körper bis zur Achselhöhle stricken, dabei im Bündchenmuster 1 M re/ 1 M li beginnen, dann glatt rechts weiterstricken, dabei direkt nach dem Bündchen an den Hüften je 1 Masche und später unter den Achseln beidseitig jeweils 4 Maschen zunehmen, damit der Pulli später nicht zu eng sitzt.
  2. Auf Achselhöhle angekommen, die Maschen des Körperteils in Vorder- und Rückenteil halbieren, dabei auf beiden Seiten jeweils die beiden letzen Maschen vom Vorderteil und die ersten beiden Maschen vom Rückenteil auf einem Faden stilllegen.
  3. Dann die Ärmel extra stricken, dabei wieder im Bündchenmuster beginnen, dann glatt rechts stricken, dabei in ca. jeder 14 Reihe je 2 Maschen zunehmen, um nach oben hin allmählich breiter zu werden. (Ich habe mich dabei an dem Ärmel eines Hoodie-Schnittmusters orientiert).
  4. Von den Ärmeln die 2 ersten und die 2 letzten Maschen jeweils zusammen auf einem Faden stilllegen.
  5. Nun werden die Maschen der Ärmel in das stillgelegte Vorder- bzw. Rückenteil integriert, Abfolge: Hinterteil – Ärmel – Vorderteil – Ärmel, die stillgelegten Maschen des Körperteils und der Ärmel bilden nun auf jeder Seite die Achselhöhle (diese Maschen werden später zusammen vernäht).
  6. Den Anfang der Runde mit einem Maschenmarkierer markieren und nun den Streifen mit dem Fuchsmuster gerade nach oben stricken.
  7. Nun gleichmäßig in jeder zweiten Runde Maschen abnehmen, bis gewünschte Höhe und Ausschnittweite für den Rollkragen erreicht ist. (Ich habe 3x die folgenden 2 Rd im Wechsel gestrickt:  1. Rd: *1 M re / 2 M re zusammenstricken*, von * bis * wiederholen bis Ende
    2. Rd: glatt re, ohne Abnahme
  8. Rollkragen im Bündchenmuster 1M re/ 1M li im Wechsel stricken.
  9. Achselhöhle schließen, indem je eine der stillgelegten Maschen des Ärmels mit einer stillgelegten Masche des Körperteils verbunden wird. Fäden vernähen.

Fertig :D














Dank der dicken (und superweichen) Lana Grossa Mille II - Wolle gings auch ziemlich flott (wenn ich da nicht die Füchse gefühlte 100mal wieder hätte auftrennen müssen, weil ich die Fäden zu sehr gespannt habe).

Und jetzt reicht es mit den Füchsen, so!! :D


Nun noch ein paar Infos in eigener Sache:
Sonja:
Leider ist die Wolle alle und ich muss erst neue kaufen, dann gehts aber los – der Pulli war nicht geplant und den Anfang machte die blaue Wolle, die eigentlich für dich vorgesehen war:(
Mone:
Dein Shirt (weißt du überhaupt noch welches :( ) ist schon lange zugeschnitten - es wird noch!!
Renate:
Her mit dem Ausmalbild - ich will rosa nähen :D Und meine Bilder darfst du gern verwenden!
Kirsten:
Die Fotos hab ich schon, jetzt such ich gerade das Worddokument zum Einfügen - ich finde es, davon bin ich überzeugt ;)

Ganz liebe Grüße an euch alle!


Damit wandert auch mal was Gestricktes zum tollen Jungsblog :)




Kommentare:

  1. Der Pulli ist sooooo toll! Großes Kompliment! Und von mir aus kannst Du auch noch mit den Füchsen weitermachen!:-)
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. als ich vor gefühlten 100 Jahren noch Pullover gestrickt hab, hab ich die immer zusammengehäkelt!!
    das geht viel schneller als nähen und wenn Du von links arbeitest, sieht man auch nix davon ;)

    und der Fux ist wieder klasse!

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  3. Super Pulli, der sieht richtig klasse aus!! Lg Jessi

    AntwortenLöschen
  4. wow also den pulli fand ich ja letztens schon so toll, aber jetzt auch eine anleitung, du bist echt der hit!!! gute besserung dir ♥
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  5. kann ich so gut verstehen! Ging mir auch schon zeitweise so, man kann sich dann selber kaum verstehen, wenn man es sonst keinen Tag ausgehalten hat, ohne was zu nähen. Gönn dir die Auszeit, dann wird das wieder! Vor allem: Mach dir keinen Druck!

    Der Pulli ist schön, aber ich habe keine Nerven, so was großes zu stricken und die Wolle gibt es bei uns nicht :(

    Liebe Grüße!
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbarer Pulli. ich hab schon ewig keinen mehr gestrickt. doch mit Deiner Anleitung und ganz dicker Wolle nehm ich vielleicht doch noch mal nen Kinderpulli in Angriff.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  7. Hey Aennie,
    ich weiß ganz genau, was du meinst. Man kommt zu nichts und ist einfach schlapp auf er Couch, aber zum Glück hören solche Phasen auch wieder auf.
    Lass es dir gut gehen.
    LG Anna
    PS: Bald gibt es Tragefotos. Der Countdown läuft noch bis zum 16. ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Boooooooooooooooooooooooooooooooooah, ist der toll! Ich bin hin und wech, total geflasht. Mann, mann, jetzt bin ich noch mal um so mehr traurig, dass ich nicht stricken kann. Mmmh, muss ich wohl mal meine Omi fragen, ob die mir noch mal Starthilfe gibt. Sie hat es mir mal beigebracht, bzw. es versucht, als ich noch ein ganz junges Mädel wär, leider hats nicht hingehauen....

    Mach Dir bitte, bitte gar kein Stress. Ich freu mich, dass du das überhaupt für mich machst. Und wenn du erst noch neue kaufen musst, dann gerne wieder wie in der ersten Variante mit dem Petrol und den roten Füchsen, das fand ich total schön.

    So, dann erhol dich bitte und hab eine schöne Woche!!
    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  9. hammerschön!

    ruh Dich schön aus wa!

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  10. Echt schick ist der geworden und so schön kuschelig!

    AntwortenLöschen
  11. Der Pulli ist superschön geworden! Und das mit dem Runden stricken ist ja super, ich mag das Zusammennähen von Strickstücken auch überhaupt nicht (die letzten Male habe ich alle Teile einfach meiner Mama gegeben ;)...).
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. "irgendwie" scheint bei dir ganz gut zu klappen! Schaut wunderschön aus!!

    AntwortenLöschen
  13. Wow ist der toll!!

    Und danke für die Anleitung.

    Diese Nähtiefs kenne ich auch, kommt Zeit kommt Muse ;)

    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  14. Echt tolles Teil!
    Ich glaube mit einem Strickpulli wäre ich nächsten Winter noch nicht fertig.
    Mein Schal vom letzten ist immer noch nicht abgemascht :-(

    Ich schicke dir bischen Energie rüber, damit du es wieder an die Nähmaschine schaffst.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  15. omg! ich will den! In Gr. 38 und mit Rundhals!
    Der ist genial!
    Du machst nicht zufällig auch große Pullover, oder?

    AntwortenLöschen
  16. Ich liebe liebe liebe einfach alles, was Du machst und bewundere Dich immer wieder sehr dafür. Der Pulli ist mal wieder ein absoluter Traum!

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  17. Ich bin total begeistert von diesem Pulli und der Anleitung. Vielen Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast, alles zusammen zu schreiben.
    GLG Manuela

    AntwortenLöschen
  18. Mensch perfekt, Du bist ein Schatz! Genau dieser Pulli schwebte mir vor als ich Deine Fuchsmütze gesehen hab. Wir haben nämlich genaus solche Füchse auf Hose und Shirt. Eigentlich machst Du es damit ja sehr einfach, dumm nur das ich noch nicht wirklich stricken kann und die Anleitung für mich nicht vorstellbar ist. Jetzt muss ich bloß noch jemand finden der mir sagt wie ich stricken muß, dann würde ich sofort loslegen. Also wie man strickt weiß ich schon, bloß nicht wie man Ärmel dran kriegt etc. Vielleicht klappt das ja noch diesen Winter! *haha* ;-)

    Liebe Grüße Shiva

    AntwortenLöschen
  19. Hi, das ist eines der tollsten, süßesten Stücke, die ich seit längerem gesehen habe! Sogar mein Mann ist ganz begeistert!!
    Ich kann übrigens auch nicht auf der Couch sitzen und nichts tun!

    liebe Grüße von Daxi

    AntwortenLöschen
  20. Wow, wie genial! :) Ich bewundere Leute, die sowas können. Gut, dass ich die Muddi habe, so kamen meine Mädels in den Genuss von Mützen! :)

    Und: Oh nein, nicht dass das weg ist.

    Du hast mir leider nur das PDF geschickt... Aber such doch einfach mal auf oberster Ebene nach "Anleitung_Zickzackappli" vielleicht findet es Dein Computer... :)

    LG, bin gerade auch nicht fit, ich schiebe diese Gefühlsschwankungen mal auf den nahenden Winter...
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  21. Einfach nur WOW!!!!

    Ganz beeindruckte Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  22. Meine Liebe, ein weiteres Glanzstück deiner Handarbeitskünste! Das sollte Dich ein ganzes Stück aus deinem Burnout herauskatapultieren!
    Ich werde ernsthaft mal meine Stricknadeln zählen und einfach mal versuchen ... vielen Dank fürs anleiten! Liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
  23. ...einfach nur KLASSE!!!! Ich bin total begeistert von Deinem Blog, den Pulli muss ich unbedingt auch stricken. Dankeschön daß Du uns die Anleitung aufgeschrieben hast! GLG Christiane

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Aennie, vielen Dank für den super süßen Pulli! Ich selbst kann zwar nicht stricken, aber ich habe meine Mutter beauftragt, den Pulli nachzustricken! Wir lieben ihn alle sehr und es gab schon viel Lob dafür! Da es Deine Idee war, ist es ja auch Dein Lob :-)

    Viele Grüße und alles Gute für Dich und den Krümel!
    Johanna

    AntwortenLöschen
  25. Hier schnell ein Link zum Fuchspulli den ich für Hellas Sohn nach Deinem Vorbild gestrickt habe:
    http://maschenbild.blogspot.de/2013/11/fuchse-in-der-luneburger-heide.html

    LG Ina

    AntwortenLöschen
  26. Ohhhh der Pulli ist ja schön.

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen

Ganz herzlichen Dank dafür, dass du dir Zeit nimmst, um mir hier eine Nachricht zu hinterlassen!
Ich freue mich sehr darüber und schicke liebe Grüße
aennie