Sonntag, 25. August 2013

Häkeln, Rasseln, Schaukeln, ...



... das eine Kind krank, das andere sehr auf Körperkontakt und Geschunkel aus, 
bin ich im Moment handarbeitstechnisch etwas eingeschränkt. 
Daher entstand gestern beim Fernsehabend "nur" diese kleine Rassel, 
während das Baby auf dem Schoß in den Schlaf geschaukelt wurde :)








Bei diversen Nachtsurfereien per Smartphone habe ich einige gehäkelte Babyrasseln gesehen 
und mich dann gestern einfach daran gemacht.






Da ich sowieso nicht gern nach Anleitung häkle oder stricke, hab ich einfach drauf los gearbeitet 
und eine der kleinen Plastikrasselrohlinge aus meinem größeren Rassel- und Quietschenfundus, 
den ich vor langer Zeit mal bei Dawanda bestellt habe, eingehäkelt.





Wolle: Schachenmayr smc Catania Grande (100% gekämmte, gasierte und mercerisierte Baumwolle), verwendete Nadelstärke: 4.0


Und weil kein schönes Band für die Schleife zur Verfügung war, 
habe ich einen Rest Jeansband mit einem Rest roten Satinband benäht und dem kleinen Teddy umgebunden.
Nun hoffe ich, es wird mit ihm bald munter gerasselt :)


Ich wünsch euch noch einen schönen Sonntag

aennie


Kommentare:

  1. Dein Rasseltier ist ein absoluter Hingucker und fühlt sich in der Babyhand sicher toll an. Viiieeel schöner als alle gekauften Dinger.
    Klasse!

    LG Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Ach je, schon wieder eine Gemeinsamkeit. Mein kleiner Mann hat auch eine gehäkelte Rassel und ist seeeeeeehr auf Mama aus und die sollte sich bestenfalls auch noch bewegen. ;) Tagsüber fast nur im Tragetuch, so komme ich immerhin zu was. Deine Rassel ist absolut süß geworden. Und vor allem sind die selbstgemachten Rasseln nicht so laut wie die gekauften. Hach ja, unsere Kleinen werden schon verwöhnt. :D

    AntwortenLöschen
  3. Klasse. Richtig schön geworden.

    Liebe Grüße und gute Besserung.
    Madita

    AntwortenLöschen
  4. Die Rassel ist wirklich sehr hübsch geworden! Ich habe mich auch schon an einer gehäkelten Äffchenrassel
    versucht. Leider hat die Rassel bei mir nicht so gut geklungen. Hast Du einen Tip, für das Material?
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina, ich hab die Wolle, die ich verwendet habe oben ergänzt :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Oh süüüüß! Sowas schaffst du an einem Abend mit Baby auf dem Schoß, großartig.
    Ich freu mich schon auf euch,
    liebste Grüße,
    Bine

    AntwortenLöschen
  6. Ist das süüüüüß, Aennie! Du bist einfach der Knaller!

    Liebe Grüße!
    Marina

    AntwortenLöschen
  7. Süß geworden und erstaunlich, dass Du dann noch Energie hast zum Häkeln.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Sehr, sehr suess!!
    Liebe Gruesse, Calina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo aennie,

    die Rassel ist total niedlich! Rassel-und Quietschrohlinge habe ich auch noch einige da...
    Was das "geschaukelt werden wollen" empfehle ich eine Babywippe, die war bis jetzt bei jedem Kind im Einsatz.
    Ich habe auch schon probiert mit einem Fuß zu nähen, während ich mit dem anderen schaukel, allerdings habe ich
    immer mit Schaukeln aufgehört, wenn ich mit Nähen aufhören wollte, das nächste Mal "wechsel" ich mal die Füße ;-)

    Liebe Grüße
    Sharon

    AntwortenLöschen

Ganz herzlichen Dank dafür, dass du dir Zeit nimmst, um mir hier eine Nachricht zu hinterlassen!
Ich freue mich sehr darüber und schicke liebe Grüße
aennie