Donnerstag, 29. August 2013

Schnipp Schnapp - Beine ab!



Erst einmal danke ich euch für eure vielen lieben Kommentare zum Eichhörnchen-Post - ich war und bin ganz hin und weg!! :)


Nun zu einem neuen Projekt:

Ihr kennt das bestimmt auch: Man kauft eine schöne neue Hose für den Kitaknirps, weil die anderen alle bereits ein, zwei oder drei Löcher haben, freut sich, wie schön er darin aussieht und schon am zweiten Tag kommt das Kerlchen (oder die Dame) aus der Kita und die Knie sind durch. Und die eben noch tolle, neue Hose sieht aus, wie eine alte Schlumperhose.
Ich hab es mit fast allen Marken probiert, es klappt bei allen! Leider! :(

Zwar hat die liebe Muddi dafür ein schönes Tutorial parat, nachdem ich auch schon so manche Hose über die nächsten gefühlten zwei Kitatage retten konnte, aber irgendwann kann man noch so drübernähen und drübernähen, es bildet sich am Knie immer wieder ein neues Loch.

Nun kann man natürlich daraus kurze Hosen machen.
Bloß - wozu braucht der Herr noch weitere 5 kurze Hosen, wenn der Sommer sowieso schon fast vorbei?

Also musste eine andere Idee her, um die Hose nicht gleich in die Tonne zu werfen.
Beherzt wurden die Beine knapp über dem Knie entfernt:




Und die Hose von weiteren, ungemütlich drückenden Details befreit.

Heraus kam nach einigem Probieren eine neue Babyjeanshose in Größe 62.  
(Wobei ich einen Interlocksteg einbauen musste, weil sonst nicht genügend Raum für die Windel vorhanden gewesen wär.):







Die Gürtelschlaufen habe ich nur oben vom entfernten Bund abgetrennt, unten aber an der Hose belassen,
um sie später an den neuen, weichen Interlockbund wieder anzunähen:






Und das Label wollte ich auch mal anders annähen, als immer nur "dumm drumrum" ;)






Dazu noch schnell zum gefühlten 110. Mal den Schnabelina-Regenbogenbody-Schnitt rausgekramt und daraus ein passendes Shirt in Petrol mit Susalabim-Katze genäht ...




... das Label nochmal so angenäht ...




... und fertig! :)


Ganz liebe Grüße

aennie


Und der netten Einladung von Trine/Momolinchen folgend - verlinke ich meine Recycling-Projekt noch bei ihrer Linkparty, dem Recycling-Freitag :)


(Es tut mir sehr leid, dass ich mich im Kommentieren auf euren Blogs gerade stark zurückgenommen habe, aber viel Zeit habe ich nicht, nutze diese aber dann meistens fürs Nähen. Er wächst doch so schnell :(
Aber ich gelobe Besserung!! :) )


Kommentare:

  1. wohoooo sensationell cool und eine super idee, taugt mir!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  2. Genial!! Sieht total klasse aus!! Like!
    Und die Sache mit den Hosen kenne ich auch..... Ob ich aus Jungshosen auch so was schönes zaubern kann... Hmmmm...
    Liebe Grüße!
    Johy

    AntwortenLöschen
  3. soooooooooooo cool..........

    AntwortenLöschen
  4. Auch nicht schlecht!!! Ichnschnippel die Hosen auch ab, und mache Knickerbocker draus. Super für den Herbst.
    Die Mieze ist ja auch allerliebst!
    LG Sylvie

    AntwortenLöschen
  5. Ooooohhh so toll geworden!!! Die Jeans der Hammer und das Shirt erst! Ein Traum in petrol!!! LG Simone

    AntwortenLöschen
  6. Ganz toll. Super Idee.

    Liebe Grüße
    Madita

    AntwortenLöschen
  7. supercoole idee mit der recycelhose! sieht total stimmig aus (als wenn das so muss) und das shirt dazu: zucker! :-)

    liebe grüße!
    Vera

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee!!! Die Hose sieht genial aus und das Shirt ist natürlich auch klasse.

    Liebe Grüße! Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Hier auch das gleiche Problem, es ist zum heulen...
    Die Mini-Jeans ist ein Traum, aber für solche Weiterverwendung fehlt uns leider das Baby...
    Wenn das mal nicht ein Grund wäre *lach*
    Herzlichst,
    Tessa

    AntwortenLöschen
  10. wow wow wow, dickes lob..ist dir total gelungen...
    das ist bestimmt der burner..smile..

    glg sabine

    AntwortenLöschen
  11. Huhu,
    Hast du mal Hosen von Finkid versucht, da gibt es welche mit Cordura-Verstärkung an den Knien.
    Lieben Gruß,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,

    auch ich kenne das typische Hosenproblem, bei uns ist es nicht anders. Deien Upcyclingidee für Deinen Zwerg ist klasse!!

    LG,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Sehr cool!! Die "drumm drumherum" angenähten Labels sehen super aus! Das hat was. :-) Und guck' du mal lieber deinem Knirps beim Wachsen zu, als bei uns zu kommentieren!! ;-)

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  14. Die Teile sehen mal wieder total Zucker aus.

    Liebe Grüße
    Krissy

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Hose hast du da gezaubert. Und der Pulli ist einfach süß.

    Bei mir am Nähplatz liegt auch ein Haufen Lochhosen. Ich drück mich noch, habe aber vor, die wirklich zu flicken.
    Vielleicht ändere ich meine Pläne auch noch ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  16. Süße Kombi, da freue ich mich schon auf ein Bild am Kerl. ;-)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Wie cool!!tolle Idee!!und dann "mal eben "noch einen Pulli dazu..hat dein Tag mehr Stunden als meiner?!??Die Labels so finde ich klasse..cool!!Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  18. Guter Versuch, aber: Vergiß es! Neinneinnein, auf GAR keinen Fall schaff ich mir noch ein Baby an, nur um die Hosen weiter verwenden zu können. Nönönö.
    Auch wenns noch so süß aussieht... :-)
    Obwohl...

    AntwortenLöschen
  19. Das ist ja eine ganz süße Idee. Gut dass ich bald wieder Patentante werde, so kann ich diese niedliche Hose auch mal ausprobieren. Liebe Grüße Ulla

    AntwortenLöschen
  20. Ha! DANKE für den Tipp! Denn auch hier sind einige Hosen weder mit der Muddi-Methode noch mit großräumigen Flicken zu retten. Da ist einfach keine Substanz mehr, auf der noch eine einzige Naht hält! Das probier ich aus. :o)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  21. Das ist ein großartiges Recycling-Projekt und wie alle deine Sachen unglaublich toll geworden. Wenn du magst, kannst du dich damit heute bei meiner Aktion Recycling-Freitag verlinken.

    Lg Trine

    AntwortenLöschen
  22. Auch wenn das Ensemble wieder entzückend aussieht, hoffe ich doch, dass mir diese "täglichgrüßtdasLochimKnie-Phase" erspart bleibt... noch schnell meine Antwort aus meinem Blog hineinkopiert und husch, husch wieder fort: Ja, liebe Aennie, ja, ja... Mail ist da, nächste Woche! Ich fand nur noch keine Ruhe für eine Antwortmail. Heute abend. Bestimmt. Bist ganz oben auf der Liste... Liebsten Gruß, Marja

    AntwortenLöschen
  23. Hey Aennie,
    das ist natürlich auch eine klasse Recyclingmethode. Mein Tipp für Kniepartienen ist CORDURA, gibts bei extremtextil für kleines Geld. Sohnemann hats noch nicht durchgekriegt und das will schon was heißen. Vielleicht mache ich mal ein "Tutorial" ....
    GLG u
    Annette

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Aennie,

    du bist so unglaublich COOL!!! KREATIV!!! Einfach Hammer!!!
    Ich liebe diese MiniJeans!

    Liebe Grüße,
    Christin

    AntwortenLöschen

Ganz herzlichen Dank dafür, dass du dir Zeit nimmst, um mir hier eine Nachricht zu hinterlassen!
Ich freue mich sehr darüber und schicke liebe Grüße
aennie