Freitag, 27. September 2013

Heute nix Fuchs - heute Eichhörnchen



zuallererst:
Die Freude an dieser Hose wird geschmälert durch meiner Nähmaschine bescheidener Knopflochfunktion! 
Die roten Kreise unter den Knöpfen sowie die kleinen Zickzack-Nähte von dort aus zum Rand waren keinesfalls geplant, sondern sind Verdeckung des Unvermögens meiner Nähmaschine - nach dem erfolgreichen Knopflochnähen auf einem Probestück und dem dann absoluten Versagen an der Hose :( 
Ich hab EXTREM geflucht!!!



Gestern schon angekündigt, heute nun also ein weiteres, größeres Stück mit den WUNDERSCHÖNEN Retro-Webbändern von Renate alias Laura und Ben.


Das Nähen der Strampelhose von Klimperklein war, angeregt duch diesen bereits angepriesenen Rock, gestern ziemlich meditativ für mich, denn die Farben und Motive erinnern mich wahnsinnig stark an die Küche meiner Kindheit - speziell die Vorhänge im Retrostyle, wie man heute sagen würde: dunkelgrün mit weiß-roten Blumen. Und außerdem erinnern mich die Bänder an die Zeit, als ich mit meiner Oma abends auf der Couch häkelnd den Musikantenstadl im "Westfernsehen" schauen musste, während auf den Wohnzimmer- und Küchenschränken dieser schwere Nippes stand mit eben solchen Motiven, in Farben, die man sich heute noch auf den alten Fotografien der "Westkameras" anschauen kann (wir im Osten waren da zum größten Teil noch in Schwarz-Weiß ;) ). Und dann wird man melancholisch, weil diese Zeit und auch die Menschen nie mehr zurückkehren, man nie wieder dieses Kind ist und dieser ganze Kram zum größten Teil vor Jahren in der Tonne gelandet ist, ohne zu ahnen, dass es heute wieder IN gewesen wär. Und ich selbst würde viel darum geben, noch einmal diese Küche der damaligen Wohnung meiner Eltern oder das Wohnzimmer der Großeltern zu betreten mit eben all diesen schaurig schönen Sachen der Seventies ;).

Aber wo war ich ...
ach ja ...

Hier ist dann also die Hose :)




... ohne Beinbündchen, dafür mit einem leichten Schlag in der Beinverlängerung, einer stark vergrößerten Tasche und selbstgebastelten Paspeln aus grünem Interlock und darin eingenähtem Häkelgarn für Nadelstärke 3.0-4.0.

Und das nächste Mal nehme ich wieder Druckknöpfe *rmpf*

Ganz liebe Grüße

aennie


Kommentare:

  1. Die Hose ist ein Traum. Ich will auch noch mal so kleine Kinder - meine entscheiden inzwischen mit was ich nähen darf und wie es auszusehen hat. :)
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  2. Die Knopfloch-Misère fällt überhaupt nicht auf ;-) Im Gegenteil - die Hose sieht toll aus. Und mit dem kleinen Schlag und den Farbtönen versetzt sie einen gleich zurück in die 70ies! Cool!

    AntwortenLöschen
  3. Die Hose ist der Knaller. Die passt richtig zu Musikantenstadl ;-)
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Oh, liebe Aennie..bin ganz verzaubert.
    Das hast Du wie immer einfach so schön liebevoll genäht.

    Ganz liebe Grüße Annett

    AntwortenLöschen
  5. Och Gott, ist die Hose niedlich! Du hast wirklich ein unschlagbares Talent wunderschöne Dinge zu nähen!

    AntwortenLöschen
  6. OMG, ist diese Hose toll. Sie sieht tatsächlich aus wie aus den späten Siebzigern entsprungen - von meinem Mann gibt es noch eine Hose, die perfekt zu deiner Eichhörnchenhose passen würde: beiger Kunst-Stoff, mit Schlag und Bügelfalte, und mit einem grün-rot-braun karierten Elefanten auf dem Latz. *kreisch*

    Eine wunderschöne Strampelhose und die Eichhörnchen vom Webband aufzugreifen ist natürlich mal wieder genial. Toll!
    GLG, Luci

    AntwortenLöschen
  7. Wie RETRO:-) echt toll geworden,ich find deine Sachen total super und Dein Gespür für Zusammenstellungen ist echt bombig!
    ICh kuck immer wieder gerne bei Dir rein
    LG
    Ria

    AntwortenLöschen
  8. Eine wunderschöne Hose. Und hättest du von dem Mißgeschick nicht geschrieben, wäre das überhaupt nicht aufgefallen.
    Aber ich nähe auch nicht gerne Knopflöcher, weil ich immer Angst habe, dann das fast fertige Stück noch zu versauen.
    Bisher ging bei mir alles gut, aber man weiß ja nie.


    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  9. Superherzig! ein typisches Aennie Unikat!

    LG! Daxi

    AntwortenLöschen
  10. Süss!!! und liebe aennie kannst du uns nicht weiterhin täglich mit deinen Kunstwerken beglücken :) Wunschdenken meinerseits... ich weiss

    LG Miriam

    AntwortenLöschen
  11. Die Hose ist wirklich ein superschöner Knaller. Und ja- ich fühle mich sofort wieder in meine Kindheit versetzt.
    Hatte ich nicht mal einen ähnlichen Pullover? *grübel*
    Ganz liebe Grüße und viel Ommmmmmmmmmmmmmmmmmmm
    schickt
    Doro

    AntwortenLöschen
  12. Wie geil ist DIE denn?! :-D
    mal wieder ein Meisterwerk,liebe Aennie!

    AntwortenLöschen
  13. Die Hose ist entzückend. Ich warte jeden Tag gespannt darauf, ob es wieder etwas neues von dir gibt.

    Liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  14. Oh wie lieb! Eichhörnchen sind aber auch sehr süß und die Hose herrlich retro! Die Knopflöcher hast Du toll gerettet, musst nur sagen, das gehört so ;-)
    Danke für Deinen lieben Kommentar bei mir. Dein Füchslein auf der Jacke wird vom Junior heiß geliebt :-)
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  15. *hachmachz* Wieso jammer ich eigentlich immer, dass ich keine Stickmaschine besitze?? Deine Applis sind wie immer superschön Aennie!!
    Ganz lieben Gruß und euch ein schönes Wochenende mit vielen Eichhörnchen *g*
    Marion

    AntwortenLöschen
  16. voll retro, aber soooo schön <3

    Lg, chrissi

    AntwortenLöschen
  17. Die Hose ist wunderbar. Eine Mischung aus Retro und Tracht. Ich bin mal wieder hin und weg!

    AntwortenLöschen
  18. Die Hose ist soooo cool! Super toll!!!

    AntwortenLöschen
  19. Ich finde die neuen Bänder von Renate auch einfach wunderschön!!! ... und was du daraus gemacht hast: ZUCKER!!!
    GLG,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  20. oooh zucker
    liebste grüße
    michaela

    AntwortenLöschen

Ganz herzlichen Dank dafür, dass du dir Zeit nimmst, um mir hier eine Nachricht zu hinterlassen!
Ich freue mich sehr darüber und schicke liebe Grüße
aennie