Sonntag, 26. April 2015

Inspiriert von Pinterest ...



... und dem sich in der Nähwelt gerade deutlich abzeichnenden Hypes der Digitaldrucke, musste mal eine Kombi her, die etwas abweicht von all meinen anderen Klamotten für den kleinen Herrn.

Aufhänger des Ganzen waren diese Bilder des (für meinen Geschmack) etwas überstylten Kindes, dass mir vor kurzem bei Pinterest begegnet ist.
Sofort kamen mir die Tiger-Digitalprints von Stoff und Stil in den Sinn und der Täschling von allerleikind.






Für den kleinen Mann dachte ich, reicht das kleine, farbige Panell: 55cm lang, 37cm breit – und etwas Farbe am Kind könne ja auch nicht schaden, im Gegensatz zum Original ;).
Allerdings hatte ich mich dabei nur auf die Länge der Hose, nicht aber auf die Breite konzentriert... Und ... es passte eben nicht :( .

Gemeinsam mit Heike alias allerleikind hatte ich schon im Vorfeld sinniert (herzlichen Dank dafür), wie man den Schnitt am besten anpassen könnte, dass er in etwa so fällt, wie auf den oben verlinkten Fotos.
Ich habe also alle Nahtzugaben der Breite weggelassen, Vorder- und Rückteil jeweils in einem Stück zugeschnitten und als dies dann alles trotzdem noch nicht auf das Stück Stoff passte, noch etwas rumgespielt. Die Stoffbreite wurde dabei bis auf den letzten Millimeter ausgereizt.
Schnell habe ich noch ein paar Taschenbeutel gezeichnet, weil ich keine Lust hatte, nach dem ebook zu kramen und mir die Taschenbeutel von dort neu auszudrucken. Hierfür reichte dann gerade noch der Stoff, der unterhalb des Schrittes übrig blieb. Ich glaube, so wenig Stoffabfall nach dem Zuschnitt hatte ich noch nie :)

Die Rückseite bildet noch ein Panell ...





Noch besser für mein perfektionsgeplagtes Auge wäre natürlich gewesen, Augen und Schnauze hätten exakt mittig auf der Hose gesessen, aber das war aufgrund der oben schon bejammerten Breite des Stoffes beim besten Willen nicht möglich. Aber tatsächlich kann ich auch so damit leben :)

Und so schnell habe ich auch noch nicht genäht, denn der Stoff kam nachmittags an, wurde zusammen mit dem kleinen Herrn ausgepackt, der das Ganze mit schaurigem Tigergebrüll untermalte – der Stoff gefiel ihm also. Das Kind bzw. die Kinder dann abends ins Bettchen gebracht und los ging es.

Während des Nähens hatte ich plötzlich einen Ohrwurm: "Eye of the tiger" von Survivor. Und flux war die Idee für das passende Shirt geboren, Laptop und Plotter wurden angeschmissen und nach 3 Stunden war alles fertig :)




Cool fand ich hierfür den kostenlosen Schnitt von Ottobre, denn es ist ein Muskelshirt – cooler Spruch braucht cooles Shirt. :)









Und getragen am kleinen Tiger :)

















Ganz liebe Grüße von

aennie


Kommentare:

  1. Boah, das ist ja tierisch gut. Eine sehr schöne Idee, das muss ich mir merken.
    Mich persönlich stört Asymmetrie auch immer etwas, aber am getragenen Stück fällt es meist ehh nicht auf ;)
    Lieben Gruß
    Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Eine wilde Kombi. Genial. Und dass die Augen nicht mittig sitzen erzeugt für mich noch mal eine Extraspannung. Ich gestehe, die Digitaldrucke habe ich auch schon mehrfach vernäht. Und liebe die Ergebnisse. Die Stoffe hatten immer tolle Qualität, nichts verblasst. Und jedes Mal ein Mega-Hingucker. Nur braucht man Fläche. Also nix für kleinteilige Schnitte.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Absolut hammermäßig!!! Eine geniale Kombi!!!! Der Tigerprint sieht als Hose echt klasse aus und dann noch das Spruchshirt dazu! Perfekt!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  4. ich fall um. Genial! und voll cooool!

    AntwortenLöschen
  5. Na, wenn man sich da nicht den Tiger ins Haus holt ;) Sieht super aus - vor allem in der Kombination mit dem Shirt!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  6. Es war mir eine große Ehre, mit Dir zusammen sinniert zu haben und ein so wahnsinnig cooles Outfit entstanden ist ;)
    Und dank Dir habe ich einen neuen Ohrwurm, der mir nicht mehr aus dem Kopf geht. Der alte war nämlich ganz schrecklich :D
    Ganz liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Eine wirklich gelungene Kombi!!! Mich würde interessieren, wie die Hose von hinten aussieht, ich hätte den Tiger bestimmt auf dem Popo platziert :-)))
    Und so ein Plotter ist schon eine feine Sache, der Spruch passt ja perfekt.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Nicole :)
      Die Rückseite der Hose sieht genauso aus wie die Vorderseite, nur ohne Taschen, wie auf dem zweiten Bild zu sehen :)
      Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar
      aennie

      Löschen
  8. Meine beiden Jungs haben dazu gesagt: Cool. Echt der Hammer! Super tolles, modisches Outfit. Mein 5-jähriger würde und könnte das auf jeden Fall tragen.
    GLG, Heike

    AntwortenLöschen
  9. welche Größe hat denn die Hose des kleinen Mannes? Ich würde für meinen kleinen Großen auch gern so eine Hose nähen, aber wenn du da mit dem Stoff schon so zirkeln musstest, ist das in Größe 98 wahrscheinlich nicht machbar? !

    Aber ein echt geniales Teil! ich bin verliebt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Die Hose ist in Größe 86 genäht und es war wirklich extrem knapp. Bei Größe 98 wird das vermutlich leider nichts mehr, zumindest nicht mit dem Täschling :(
      Liebe Grüße von
      aennie

      Löschen

Ganz herzlichen Dank dafür, dass du dir Zeit nimmst, um mir hier eine Nachricht zu hinterlassen!
Ich freue mich sehr darüber und schicke liebe Grüße
aennie