Dienstag, 18. August 2015

Back to Muster!


Nachdem ich mittlerweile fast nur noch Uni vernähe und sich nur hie und da mal ein Pünktchen oder Streiflein dazwischenmogelt, kehre ich nun langsam wieder zur Liebe zu Mustern zurück. Auf Dauer nur Uni wird eben doch irgendwann langweilig :)

Im ganzen Musterwirrwarr der stetig wachsenden Stoffwelt bin ich zugegebenermaßen meist überfordert. Vor lauter Motiven seh ich manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht: Hab ich ein schönes Design gesehen, habe ich im nächsten Augenblick auch schon wieder vergessen, wo und von wem das war. Oder ich schau mir ein Design zum zweiten Mal an und stelle fest: Das finde ich jetzt doch nicht so dolle.

Aber manchmal bleibt ein Design eben doch im Gedächtnis hängen und wird zukünftig auch wieder gekauft!











Da sind zum Beispiel diese süßen Bären hier, an denen ich schier nicht vorbeikam. Und als im Stoffladen auch noch der passenden Sternejersey in unmittelbarer Nähe lag, der wie die Faust aufs Auge zu Bärchens Gießkanne passte, gab es kein Halten mehr. Zwei Muster an einem Shirt – ich hätte nicht gedacht, dass ich das jemals wieder nähe! :)











Ungewohnt bunt ist nun der Sohn (und eine passende Hose gab es auch nicht dazu). Aber es steht ihm ausgezeichnet (auch wenn der große Mann des Hauses das Unbunte dem Bunten vorzieht).


Einmal im Musterrausch gab es sogar nochmal Bildchen auf Shirt. Dieses Mal – zum derzeitigen Wetter passender – schon in Langarm für den Herbst.








Ich glaube, ich kann mich wieder daran gewöhnen :)


Schnitte:
Raglanshirt von klimperklein
Langarmshirt: Mr. Bear aus der Ottobre 6/2013
kurze Hose: aus einer älteren Ottobre, allerdings total abgewandelt (es ist nicht die Grashopper)
Stoffe:
Lillestoff Biojersey Bär designed bei Lillemo und Sternejersey via Strick- und Nähcafé Leipzig, Tyglycka Digitaldruckjersey Fishes and Whales via Sonnenschnuckel


Ganz liebe Grüße von

aennie


Kommentare:

  1. Aller guten Dinge sind drei ( Muster natürlich! ). Aennie, das wird, wirst du sehen... Bei mir trägt selbst der 74jährige Herr K. am liebsten meine gemusterten Hemden & Shirts. Vielleicht kannst du den Deinen auch noch überzeugen...
    LG
    Ach so: MIR gefallen deine Shirts sehr!

    AntwortenLöschen
  2. Find ich total klasse die Shirts.
    Den Bärenstoff muss ich mir auch noch kaufen... denn Anton meinte grade,
    guck mal Mama, Lebkuchenbären :)
    Is also klar, was Wintershirts werden.

    Lg, chrissi

    AntwortenLöschen
  3. Die Shirts gefallen mir sehr gut, obwohl ich im Moment auch verstärkt zu Uni greife. Aber ganz ohne Musterstoffe geht es dann doch nicht. Ein bisschen Abwechslung muss sein.

    Liebe Grüße
    Milla

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Shirts und ich freu mich, dass du bunt nun wieder magst.
    Lg Zwirbeline

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Motive!
    Ja, ein Kleinkind muß auch mal bunt tragen, später wollen sie es nicht mehr und außerdem wehren sie sich jetzt noch nicht so energisch dagegen.
    Doch hat man selbst nicht die Bunt-Phase, wird kurz abgeweicht. Doch ich finde deine Sachen niiiieee langweilig, uni hin oder her.

    ganz liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  6. Ja, die sehen beide großartig aus! Aber hallo, gewöhnst du dich da wieder dran! Ich versuch gerad, mich an schlicht zu gewöhnen, mein Kleiderschrank ist bunt genug...will aber nicht so richtig klappen 😊
    Alles Liebe aus Spanien, Mara

    AntwortenLöschen
  7. Der Bär ist total süss.

    Bei mir ist es immer so, dass wenn ich meine Söhne im Stoffladen dabei habe, dann landen Musterstoffe bei uns. Sie finde die einfach so toll (hauptsächlich Fahrzeuge, aber auch schon Piraten).
    Und ich finde vorallem für Schlafanzüge kann es gern bunt sein. oder auch mal ein buntes Shirt.
    Mühe hab ich einfach, wenn mein Sohn dann gemustertes Shirt mit gemusterter Hose (hat er nur eine) kombiniert. Doch ein 4 Jähriger kann sich nun mal selbst anziehen und dann lebe ich eben wiedermal einen Tag mit einem sehr bunten Kind.

    Den Zweijährigen kann ich im Moment dank den Tigern oder Lastwagen auf dem Pijama dazu überreden jenes auch anzuziehen. So ist das Umziehen am Abend erfreulich kurz.

    Also Muster haben doch einiges Gutes.
    Und die Wale sind ja auch wunderschön.

    Liebe Grüsse Eva

    AntwortenLöschen

Ganz herzlichen Dank dafür, dass du dir Zeit nimmst, um mir hier eine Nachricht zu hinterlassen!
Ich freue mich sehr darüber und schicke liebe Grüße
aennie