Sonntag, 16. August 2015

Der Druckknopf ist Schuld, ...


... dass die folgende Kombi für den Großen verameist ist ;)








Der Täschling ist seit dem Probenähen zur ersten Fassung einer meiner absoluten Lieblingsschnitte für Kinder. Mindestens 10 habe ich schon genäht :)

Nun gab es eine laaange und sehr intensive zweite Proberunde für den neuen Täschling, auch für größere Größen (98-170). Aber trotz des großen Zeitrahmens habe ich es doch tatsächlich nicht geschafft, mich daran aktiv zu beteiligen. :(
Und dann hieß es: Am 14.8. erscheint das ebook!
Uups!
12.4.: Nichts genäht und nicht mal ein größenkonformes Kind für ein Tragebild und die Passformprobe im Haus, denn da hier noch Ferien sind, befand sich dieses noch im Großelternurlaub.

Mit etwas Verspätung aber nun meine erste und bisher einzige Variante des Täschling 2.0 nach dem Schnitt für nicht dehnbare Stoffe – genäht aus Canvas, Leder- und Baumwoll- und Jerseyresten.








Die neue Option mit den zwei Knopfleisten hatte es mir von Beginn an angetan. Allerdings hatte ich die Anleitung vor dem Zuschneiden und Nähen nicht gelesen, so dass ich hier eine im ebook nicht beschriebene Kombi der Möglichkeiten gewählt habe (dabei enthält das ebook so viele Optionen, dass man fast der Meinung ist, mehr geht gar nicht – rein mathematisch und praktisch aber schon.)


Hier also das Oberteil im Bruch mit vorderer Teilungsnaht und 2 Knopfleisten.










Den Paspeleffekt an den Knopfleisten hab ich durch Halbieren des Schnittmusterteils für die Knopfleiste erreicht: eine Hälfte schwarzer Jersey, die andere Hälfte gelber Jersey, beim Absteppen das Gelb etwas vorstehen lassen. Die Knopfleistenabschlüsse sind aus Leder, nachdem mir gesagt wurde, dass man Leder durchaus waschen kann. Ich bin gespannt ...
Auch an den Taschen habe ich den Paspeleffekt durch Vorstehen des gelben inneren Taschenbeutels beim Absteppen umgesetzt.

Die Rückseite ist mit täschlinggewohnter Unterteilung und Jerseypaspel:















Getragen find ich den neuen Täschling-Schnitt total Klasse (auch wenn er meinem Sohn noch ein kleines bisschen zu lang ist, was aber an mir und nicht am Schnittmuster liegt, denn ich hab absichtlich in der Länge großzügig zugeschnitten, da der Sohn momentan extrem schnell in die Höhe schießt).
Der Schritt hängt nicht mehr so extrem tief, was ich für die Größeren viel schöner finde. Und die Knieabnäher beim Schnitt für nicht dehnbare Stoffe geben dem Ganzen wirklich einen tollen Look.








Passend zu den Krabbelviehcherknöpfen an den Knopfleisten und der einen hinteren Potasche habe ich noch ein Shirt genäht und beplottet. Dafür habe ich mich einer svg-Datei aus dem Netz bedient.













Nun hat der Sohn noch bis Herbst Zeit, so ca. bis genau 4cm zu wachsen, dann passt Beides perfekt :)









Schnitte:
Täschling 2.0 von allerleikind
Whirlwind Indian aus der Ottobre 1/2012


Ganz liebe Grüße von

aennie




Kommentare:

  1. Eine wirklich schöne Kombi und ich glaube jetzt muss ich den Täschling Schnitt wirklich endlich auch haben ;)

    Liebe Grüße von Frau Hauptstadtmonster

    AntwortenLöschen
  2. Uih, das ist eine wirklich schöne Variante für große Jungs! <3
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  3. wunderschön geworden! und dieser Ameisenplot ist auch ganz klasse :-)
    Liebe Grüsse aus der Schweiz, Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das ist mal wieder eine wunderschöne Kombi von dir! Hast du den dunkelblauen Streifen unter der Ameise appliziert oder ist der Stoff schon so? Sieht genial aus:-)

    Gruß Carina

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Das ist Aennie in Hochform!
    Alles passt super zusammen und sieht stylisch aus. Bei dir bekommt Selfmade nochmal eine ganz andere modische Richtung!
    Lg Melli

    AntwortenLöschen
  6. Schön! Die Kombi sieht klasse aus!
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  7. Perfekt. Du machst mich fertsch und bist dran schuld wenn ich schon wieder ein Schnittmuster kaufe.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  8. Eine tolle Kombi! Die Version für die Großen finde ich jetzt fast noch besser als für die Kleinen. Damit kann man(n) sich echt sehen lassen ;-)
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen

Ganz herzlichen Dank dafür, dass du dir Zeit nimmst, um mir hier eine Nachricht zu hinterlassen!
Ich freue mich sehr darüber und schicke liebe Grüße
aennie