Dienstag, 6. Oktober 2015

Vergessene Lieblinsschnitte ...


... boah! Ich liebe ja Ordnung.
Wenn alles schön sortiert, beschriftet, gefaltet, gestapelt, ... ist. Wenn in den Stoffregalen alles Stoß auf Stoß liegt, sortiert nach Farben, Mustern, Stoffarten. Wenn neben der Ordnung sogar noch eine heimeliche Deko ins Nähzimmer gezaubert wird und alles exakt aufeinander abgestimmt ist: umgebaute I*ea-Schränke, gebastelte Wandregale für Garnrollen, Bildchen an der Wand, die vorher einen farbenfrohen Anstrich bekommen hat, süße Aufbewahrungsdöschen hier und da, verziert mit Washi tape, beplottete Plotter, genähte Nadelkissen, trapierter, themenabgestimmter Nippes, ...
Wenn die Sonne dann gülden durchs blankgeputzte Fenster auf dieses traumhafte Stillleben aus immer frisch gesäuberten und geölten Maschinchen, Nippes und Ordnung scheint, hach ...

Und genau so ist es bei mir ... nicht! :)



So passiert es, dass so mancher Schnitt (und Stoff), den ich eigentlich super finde, in Vergessenheit gerät und "zusammengeknüllt" in irgendeinem Ordner oder Regal schlummert.

Wie gut also, dass ein Schnitt ab und an von den Ebook-Erstellerinnen selbst wieder in Erinnerung gerufen wird und meine Söhne mit ihren Lieblingsfiguren, Interessen und ersten Wörtern mir immer wieder Anlass geben, auch mal Abwechslung in den sonst Raglan- und Co-lastigen Kleiderschrank bringen zu wollen.

Anlässe für dieses Shirt waren:
  1. Maria hat ihren Schnitt Pepe überarbeitet und bringt ihn bald in digitalisierter Form (und sogar als Papierschnitt) heraus. 
  2. Mein kleiner Sohn hat neulich einen Blick in das Kika-Programm vor dem Sandmann erhaschen können und dabei seine große Liebe zu Biene Maja entdeckt.
Weil seitdem alles "Biene Maja" ist, was durch die Luft fliegt und nur annähernd wie "Biege" (=Fliege") und Co. aussieht (eine Libelle allerdings ist und bleibt ein "Ubrauber") und sogar die liebe Patentante nicht mehr Bine, sondern "Biene Maja" heißt, habe ich Probenähen und Bienenbegeisterung zusammengeschmissen und das neue Pepe-Shirt genäht.











Anprobiert und beschlossen: Dieser Schnitt wandert erstmal gar nicht zurück in den Ordner, sondern bleibt einfach auf dem Schreibtisch liegen, dann klappts auch mit dem baldigen Nochmalnähen! (Ordnung ist, wenn man alles in greifbarer Nähe liegen lässt - oder etwa nicht?)

Das Bienchen ist nach einer kostenlosen Malvorlage aus dem Netz appliziert (ich bin kein übermäßiger Fan der Lizenzstoffe, auf denen die TV-Helden gleich hundertfach abgebildet sind. Ich finde, eine Biene reicht), die Schulterpassen sind aus dem Jersey in Lederoptik, den ich schon für meine Jacke verwendet habe.
(Mittlerweile hab ich den auch schon 2...3...mal gewaschen und er sieht immer noch perfekt aus!)





























Den mellierten Jersey hab ich supergünstig auf dem letzten Stoffmarkt in Leipzig erstanden. Leider auch super zu wenig, weshalb ich mich auch super ärgere, wie ich mich immer super ärgere, wenn ich vom Stoffmarkt komme, weil ich manches super sinnlos und anderes eben super zu wenig gekauft habe.

Aber Pepe ist super gut und gibts in der Neuauflage bald hier, der Jersey in Lederoptik ist von GreLu.


*dieser Post enthält Werbung*


Ganz liebe Grüße von

aennie




Kommentare:

  1. Der Pulli ist ganz allerliebst! Tolle Idee mit dem Jersey in Lederoptik. Ich liebe es, auch noch die allerkleinsten Reste zu verarbeiten.
    Schönen Tag und LG, Astrid

    AntwortenLöschen
  2. herrlich geschrieben, meine liebe. herrlich. :-)
    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. 1000 Mal schöner als ein fertiger Bienenstoff! Deine Applikationen sind immer wunderbar.

    Liebe Grüße, Mond

    AntwortenLöschen
  4. Danke für das herzliche Lachen, dass du mir beschert hast!
    Ich sag gern: wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum Suchen ;)
    Alles Liebe, Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Der Pulli ist toll! Danke fürs Zeigen!

    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  6. haha…ich bin so froh…erst dachte ich noch…noch so eine mit vorzeigbarem Naähzimmer…und bei mir …aber nein..genau wie bei mir;-) wunderbar!!
    Der Pepe ist total süß!!!!
    ganz liebe Grüße Tanja…soll ich dir mal ein Foto schicken von meinem Nähzimer aktuell?! Lieber nicht ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Haha herrlich Aennie!
    Ich musste lachen, denn bei mir siehts zufällig ( zumindest im Ansatz) jetzt noch aufgeräumt aus. Aber nur weil meine Mama mein stoffregal nach dem Umzug einsortier hat :P

    Ich hab sogar washi tape an Regalen *gröhl
    Damit man nicht sieht dass die einen Millimeter unterschiedlich hoch hängen hihi

    Die Biene Maja ist toll geworden!
    Grüssli Melli

    AntwortenLöschen
  8. sehr sehr süss!!! ich bin immer wieder begeistert, was du tolles auf die Shirts zauberst.
    LG, Sylvie

    AntwortenLöschen
  9. Sehr toll umgesetzt. Und ich muss dir Recht geben, eine Biene reicht 😊
    Der Anfang deines Posts: einfach nur herrlich. Ich dachte ja wirklich, bei dir sieht es so aus...
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Aennie

    ein schönes shirt. Und ich finde auch, dass eine Biene reicht. Die bedruckten Stoffe, die manchmal bei uns landen, wenn die Kinder mit in den Stoffladen kommen. Werden bei mir meist Schlafanzüge. Da finde ich diese Stoffe passend. Sonst sind sie auch nicht so mein Fall.

    Was ja auch der Grund ist, warum ich deinem Blog folge und anderen nicht :-).

    Liebe grüsse Eva

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Aenni, ich kann bei deinen Posts einfach immer nur das selbe sagen: Hammer! Ich bewundere dich so für deine Applikationen <3
    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  12. Super sumsig... ;-).
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Queen of Applizieren ;)
    einfach süß das neue Shirt! Und natürlich ist griffbereit auf dem Tisch gut aufgeräumt, wer räumt schon die aktuelle Arbeit immer wieder weg - ich jedenfalls nicht.
    Lg Sternie

    AntwortenLöschen
  14. Deine Shirts für die Kinder sind der absolute Hammer und mit Maaaaaaaaajaaaaaaaa ist Dir wieder ein echtes Meisterstück gelungen. Wunderschön.
    Liebe Grüße,
    Mona

    AntwortenLöschen
  15. Supercool! Manchmal stelle ich mir vor, so ein Nähzimmer zu haben - wie das wohl wäre? Wahrscheinlich langweilig. ;-)
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  16. Haha, der Text kann vom "Toll-Sein" her fast mit dem Biene-Maja-Pulli mithalten. Du schreibst wirklich witzig. :D Wir haben Biene Maja früher auch geliebt - nur gut, dass bei uns in der Familie niemand Bine oder Maja hieß. ;-)

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  17. Hach wie schön!
    Wenn ich nur annähernd so gut applizieren könnte, würde bei meinem Sohnemann " Robbel Hood " aufblitzen.
    Echt toll geworden!
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  18. Dieser super Pulli mit der super Biene würde meiner Kleinen auch super gefallen. Super cool.
    ;-)

    LG
    Florentine

    AntwortenLöschen
  19. Du Liebe,
    ich kann es nur immer wieder sagen!
    Ich freu mich jedesmal so, wenn ich einen genähten Schatz von dir sehen!
    Unglaublich toll die Biene Maja :)

    Herzliche Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen

Ganz herzlichen Dank dafür, dass du dir Zeit nimmst, um mir hier eine Nachricht zu hinterlassen!
Ich freue mich sehr darüber und schicke liebe Grüße
aennie