Montag, 9. Januar 2017

Im Adventskalender meines Sohnes ...


Der Blog ist ganz verwaist ... Das tut mir leid ...
Leider lässt man sich so schnell anstecken von den schnelllebigeren Plattformen wie Facebook und Instagram. Dort kann man unmittelbarer mal schnell ein Foto vom derzeitigen Projekt hochladen und dann ungestört und ohne großen Aufwand weiterarbeiten. Aber das ist ja nicht Sinn der Sache und somit gelobe ich Besserung!

Viel ist entstanden in letzter Zeit, auch wenn entweder ich oder die Kinder gefühlt am laufenden Band krank waren und sind. Nicht alles ist wirklich sehens- und nennenswert, aber ein paar Sachen werde ich so nach und nach noch hier vorstellen.
Heute möchte ich euch zeigen, was mein Sohn 2016 in seinem im Jahr davor genähten Adventskalender hatte:

Eine Woche vor dem ersten Dezember – also wie immer megazeitig – kam mir DIE zündende Idee für den Kalender. Seit vielen, vielen Monaten schon baute mein Sohn mit seinen Autos Straßen durch Wohnzimmer und Küche, um den Teppich herum, unter dem Tisch entlang, direkt vor der Tür, so dass man diese nicht mehr aufbekam, ...
Die Straßen waren lange Schlangen aus allen vorhandenen Autos – auch schön, aber vielleicht nicht wirklich spannend (auch für mich nicht, die immer als Autoaussuch- und hinreicherin mitarbeiten musste).
Eine richtige Straße musste her. Klar gibt es dafür auch fertige Sets, aber Selbermachen ist für mich doch am schönsten. Zudem kann man ganz spontan, je nach Wunsch des Kindes, neue Details dazubasteln und so die Strecke immer mehr erweitern:





Gebastelt sind die Teile aus 3mm dickem Filz, bemalt mit Stoffmalfarbe.
Jeden Tag fand mein Sohn im Kalender nun einen "Straßengutschein", den er gegen ein Straßenteil einlösen konnte. So gab es ...

Kurven und Geraden:



Kreuzungen:


(Der Nikolaus brachte noch eine Ampel.)



eine Verkehrsinsel:



eine Bushaltestelle:






einen Fußgängerüberweg:



eine T-Kreuzung:




einen Parkplatz:




und eine Baustelle:





Jetzt fehlen leider noch ein paar Kurven und Kreuzungen, damit die Strecken noch abwechslungsreicher gelegt werden können. Und unter die Filzplatten werde ich noch etwas Latex pinseln, damit die Teile auf dem Boden nicht so leicht wegrutschen.

Die Bastelei hat mir unglaublich viel Spaß gemacht und das Kind reiht nun nicht mehr einfach Autos auf, sondern baut richtige Straßen (und lernt nebenbei schon ein bisschen die Verkehrsregeln kennen).

Ganz liebe Grüße und noch ein gesundes, gückliches neues Jahr!

aennie


Kommentare:

  1. Der Hammer :) Das sieht wirklich riiichtig toll aus.
    Hast du das alles per Hand geschnitten oder dir Vorlagen gemacht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Lisa :)
      Ich hab mir die Teile alle vorgezeichnet und dann mit einem Bastel-/Cuttermesser ausgeschnitten.
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Das es dann so gleichmäßig ist und so schön einander passt, wirklich total schön :)
      Schade das es bei uns in der Familie keine kleinen Jungen (nur große Mädchen) gibt :D

      Löschen
  2. Das ist ja eine tolle Idee! Sieht super aus, viel schöner als gekaufte Straßen.

    Lg, Tabea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Aennie,

    eine prima Idee! Das könnte man glatt mal wieder nachmachen. Wenn, ja wenn, die liebe Zeit dafür reichen würde.
    Zur Zeit bin ich schon froh, wenn ich mal schnell ein Halstuch nähen oder gar ein Tshirt zusammen tackern kann...

    Geschrieben mit kleiner zahnender Zeiträuberin auf dem Arm ;-)
    Viele Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  4. Großartige Idee!-
    Hab dich schon vermisst! Bonne année!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das ist ja Klasse! Ich hatte gerade angefangen, stabile Kartons als Material für Straßen zu sammeln, aber die Idee mit Filz finde ich noch viel, viel besser und vor allem haltbarer.
    Wäre es für dich in Ordnung, wenn ich solche Straßen für meine Enkel nachbastle?

    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosi,
      aber klar doch! :) Viel Spaß beim Basteln und Tüfteln.
      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Eine tolle Idee. Die werde ich mir unbedingt merken. Hier gibt es schließlich ganz viele kleine und mittlere Jungs;-)
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Wow!
    Klasse Idee und bestimmt immer wieder ein richtiges Spielvergnügen.
    Lg, chrissi

    AntwortenLöschen
  8. Die Straßen sind einfach toll!! So eine schöne Idee. Ich bin ganz sprachlos...
    Klasse!
    Lg Sternie

    AntwortenLöschen
  9. liebe Aennie, was für ein herrliches Adventskalenderkleinejungsglücklichmachgeschenk! Ich bin begeistert und würde mir - wenn es Dir Recht ist - die Idee sehr gern für unseren jüngsten Straßenbauspezialisten merken. Lange Autoschlangen werden hier nämlich auch sehr gern gebaut..... Herzlichen Gruß, Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Caro,
      ja klar! Begeistere deinen Straßenbauspezialisten mit so einer Straße. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbasteln! :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  10. Ein Megaidee! Die Baustelle finde ich besonders süß. Da ist es fast schade, dass hier bei uns keine Autos mehr aufgereiht werden ...

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  11. Super tolle Idee! Simpel, aber wirkungsvoll! Wie so oft bewundre ich Deine Ideen und lasse mich inspirieren.
    Ich würd mich also dolle freuen, hier wieder öfter was von Dir zu lesen :o))

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin froh dass du wieder da bist! Und die Idee übernehme ich!
    Lieber Gruss
    Jessica aus den Niederlanden

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christine,
    ein frohes neues Jahr wünsche ich dir!
    Dein Blogstart 2017 ist ja wieder einmal genial! Ich bin begeistert und werde mir diese tolle Idee merken. Noch spielt mein Sohn eher mit Duplo, aber wer weiß...

    Beste Grüße
    NEstHerZ

    AntwortenLöschen
  14. Ist das der Hammer, oh nein das kann ich meinem Autonarr nicht zeigen!!!
    Tolle Idee, echt schick!!!!
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  15. Eine wunderbare Idee, da würde hier auch ein kleines Herz vor Freude hüpfen. LG Diana

    AntwortenLöschen
  16. sehr coole idee und toll umgesetzt. aber ich hab auch nichts anderes erwartet.
    liebe grüsse
    miriam

    AntwortenLöschen
  17. Wie großartig!!! Ich bin völlig begeistert! Ganz ganz toll!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  18. Oh, ist das eine feine Idee! Und sooo toll umgesetzt! Vielen Dank fürs Zeigen! Das kommt unbedingt auf meine ToDo-Liste :)
    Liebste Grüße
    Hannah

    AntwortenLöschen
  19. Das ist ja mal eine ge-ni-a-le Idee!
    Hab heute durch Zufall (auf der Suche nach 'nem Seelenwärmerchen) deine Seite entdeckt und dann find ich hier diese supertolle Autostraße, die ja keine Wünsche mehr offen lässt. Werd das mal meiner Freundin zeigen, die bastelt auch so gern für ihren Sohn.
    Immernochstaunende Grüße
    Dreya

    AntwortenLöschen
  20. Eine wirklich tolle Idee, danke dafür! Das wäre auch was für meinen kleinen Autonarren. ;)

    AntwortenLöschen
  21. Hallo aennie,

    die Idee ist echt klasse und ich würde gern für meinen großen Sohn solche Straßen basteln. Darf ich fragen wie breit und lang du die einzelnen Teile gemacht hast? Ich lese deinen Blog wirklich gerne und finde deine Ideen wirklich toll.

    Viele Grüße,
    Muria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Muria,
      dankeschön :)
      Die Teile sind 8cm breit und 28cm lang, die "Nasen dann jeweils knapp 2cm. So habe ich die volle Breite der Filzplatte ausgenutzt. Auch die Kreuzungen sind jeweils in einem Quadrat von 28x28cm und die Kurven entsprechen demzufolge der Größe einer T-Kreuzung (also in einem Quadrat von 18x18cm), damit sich die Straßenteile mit Kreuzung auf der einen und Kurve auf der anderes Seite auch wieder treffen :)
      Liebe Grüße
      aennie

      Löschen
    2. Hallo aennie,

      vielen Dank für deine Antwort. Mein Filz ist schon da und auch schon zugeschnitten, mit etwas anderen Maßen. Wahnsinn wie viel Zeit alleine für das Basteln der Vorlagen draufgeht. Bei den Kreuzungen hatte ich glaub ich auch irgendwie einen Knoten im Kopf, ich hoffe die passen jetzt (die dritte Fahrspur war da irgendwie tückisch).
      Ich hätte noch zwei Fragen wegen der Straßen. Zugeschnitten sind ja mittlerweile einige Teile. Hast du fürs bemalen eine Art Schablone gemacht damit die Streifen so schön gerade werden? Und wie hast du es gemacht das die "Nasen" schön in die "Löcher" passen? Irgendwie passen die nicht so schön wie z.b. bei Puzzleteilen ineinander. Ich hoffe das ich das bis Sonntag noch schaffe, denn die Teile darf der Osterhase verstecken.

      Die Feuerwehrmann Sam Jacke ist klasse! Das wäre auch genau das richtige für meinen großen Sohn ;-) Ich glaube auch da muss ich noch etwas in der Art für ihn machen (mit Baby ist das nur etwas schwierig, ich habe keine Ahnung wo meine Zeit bleibt).

      Herzliche Grüße,
      Muria

      Löschen
    3. Liebe Muria,
      Ich hatte es erst mit Schablone probiert, da wurde es aber nicht so ordentlich. Ich hab mir die Linien dann einfach immer mit Stylefix angeklebt.
      Die "Puzzlenasen" sind Trapeze, die schmale Kante ist 2, die breite Kante 3cm lang.
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Osterhase spielen :)

      Löschen
    4. Abgeklebt, meine ich :)

      Löschen
  22. Liebe Aennie,
    wow, geniale Idee und geniale Umsetzung. Seit Ewigkeiten sind wir auf der Suche nach einem SCHÖNEN Straßenteppich für den Sohn - hier ist die Lösung! :)
    Liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen

Ganz herzlichen Dank dafür, dass du dir Zeit nimmst, um mir hier eine Nachricht zu hinterlassen!
Ich freue mich sehr darüber und schicke liebe Grüße
aennie